Patienteninfothek

Patienteninfothek -Damit keine Fragen offen bleiben

Wir möchten, dass die Schlossparkklinik ein heilsames Umfeld bietet, in dem Sie sich wohlfühlen und genesen. So ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass Sie sich nicht lange mit offenen Fragen beschäftigen müssen.

An dieser Stelle haben wir eine Liste der häufig gestellten Fragen unserer Patienten für Sie vorbereitet. Von wichtigen Informationen rund um die Aufnahmebedingungen oder die Kostenfrage über eine praktische Checkliste für einen Aufenthalt in der Schlossparkklinik bis hin zum Abschluss einer Therapie in unserem Haus – hier finden Sie Wissenswertes und Aufschlussreiches.

Aufnahmebedingungen

Was müssen Sie vorab klären? Welche Informationen benötigt Ihre Krankenversicherung? Wie läuft eine Aufnahme ab? Viele Fragen, die wir Ihnen gerne hier beantworten möchten.

Für eine stationäre Aufnahme in die Schlossparkklinik stellt Ihnen zunächst Ihr Haus- oder Facharzt eine Einweisung aus und schreibt üblicherweise auch ein ausführliches medizinisches Attest, aus dem die Notwendigkeit der stationären Behandlung hervorgeht. Dieses reichen Sie bei Ihrer Krankenversicherung mit der Bitte um Kostenübernahme für den stationären Aufenthalt ein.

Bitte beachten Sie hierbei, dass eine Einweisung Ihres Hausarzts nur dann ausreicht, wenn Sie zuvor bereits ambulant in psychiatrischer oder psychotherapeutischer Behandlung waren. Der Antrag muss die aktuelle psychische/psychosomatische Symptomatik aussagekräftig darstellen und die medizinische Krankheitsanamnese ausführlich beschreiben.

Wir wissen, wie belastend diese Formalitäten im Vorfeld eines Aufenthalts sein können. Daher unterstützen wir Sie gerne und nehmen – wenn Sie es wünschen – zwecks der medizinischen Begründung direkt mit Ihrem behandelnden Arzt Kontakt auf.

 

Kostenübernahme

Wer übernimmt welche Kosten? Kann ich im akuten Fall auch ohne vorherige Zustimmung der Krankenkasse aufgenommen werden? Und kann ich auch selbst zahlen?

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch rund um die Kostenübernahme zur Seite. So können wir für Sie nach Abstimmung mit Ihrem Arzt, bzw. wenn uns die Einweisung mit ausführlichem Attest vorliegt, für Sie den Antrag auf Kostenübernahme an Ihre Krankenversicherung weiterleiten.

Im Fall von hoher Dringlichkeit oder Gefährdung können wir Sie über eine ärztliche Notfalleinweisung akut stationär aufnehmen – auch ohne vorherige Kostenübernahmeerklärung Ihrer Krankenversicherung. In diesem Fall stellen wir den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenversicherung.

Generell übernehmen folgende Institutionen die Kosten für eine stationäre Behandlung:

  • Private Krankenversicherungen
  • Staatliche und kommunale Beihilfestellen
  • Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten
  • Postbeamtenkrankenkasse

Wenn Sie als Selbstzahler in der Schlossparkklinik aufgenommen werden möchten, so ist dies ebenfalls möglich. Sprechen Sie uns einfach für ein unverbindliches Vorgespräch an.

Das richtige Reisegepäck

Welche Dokumente dürfen nicht fehlen? Was brauche ich eigentlich bei einem Aufenthalt in der Schlossparkklinik? Welche Dinge sollte ich unbedingt einpacken?

Unser Anliegen ist, Ihnen den Aufenthalt in der Schlossparkklinik fernab des Alltagstrubels so angenehm wie möglich zu machen. Für Ihre Vorbereitung haben wir Ihnen deshalb eine Checkliste mit Dingen, die Sie neben dem „klassischen Reisegepäck“ wie z. B. Kleidung benötigen, hier zusammengestellt: 

Bitte halten Sie bei Ihrer Aufnahme bereit: 

  • Einweisungsschein (ausgestellt durch Ihren einweisenden Arzt)
  • Chipkarte der Krankenversicherung oder Daten der Krankenkasse (Versicherungs-Nummer, versicherte Wahlleistungen, ggf. Angaben der Beihilfe)
  • Wenn vorhanden: Arztbriefe, Untersuchungsergebnisse, bisherige Berichte, Laborbefunde
  • Falls vorliegend: Kostenzusage der Krankenkasse oder Beihilfe

In der Klinik benötigen Sie:

  • Sportbekleidung, Schwimmbekleidung, Badeschuhe
  • Kosmetik- und Zahnpflegeartikel, Duschgel, Shampoo (Seife befindet sich auf dem Zimmer)
  • Haartrockner, Rasierapparat
  • Bademantel
  • Chipkarte für das Zimmer (stellen wir Ihnen gegen eine Kaution von 25,00 € zur Verfügung)
  • Wecker
  • Waschmaschine und Waschmittel stellen wir für Sie

Für Ihre Freizeitgestaltung:

  • In unserer Bibliothek finden Sie eine große Auswahl an Büchern, die Sie sich kostenfrei ausleihen können
  • Briefpapier und Briefmarken können Sie bei uns erhalten
  • Unsere Zimmer verfügen über ein abschließbares Wertfach für Ihr Bargeld
  • Mobiltelefon (während der Therapien müssen Mobiltelefone ausgeschaltet bleiben, ansonsten ist die Nutzung von Mobiltelefonen gestattet)
  • Tablet-PC oder Laptop dürfen ebenso genutzt werden

Mein erster Tag in der Schlossparkklinik

Wie läuft die Ankunft ab? Welche Formalitäten sind zu erledigen? Muss ich mich hier allein zurechtfinden? Habe ich Zeit, um in Ruhe anzukommen?

Zunächst freuen wir uns, Sie in der Schlossparkklinik in Dirmstein zu begrüßen. Mit dem Wunsch, Ihren Aufenthalt gleich von Beginn an angenehm zu gestalten, erledigen Sie direkt bei Ihrer Ankunft die Formalitäten in der Verwaltung – dann haben Sie den Kopf frei davon. Im Anschluss werden Frau Pfeiffer oder Frau Rapp Sie auf Ihr Zimmer begleiten und durch die Klinik führen. Hier erfahren Sie alle wichtigen Details zu den örtlichen Gegebenheiten.

Bereits am Anreisetag ist ein Aufnahme- bzw. Kennenlerntermin bei einem unserer Oberärzte und dem Pflegeteam geplant. Die verbleibende Zeit des Tags können Sie in aller Ruhe und ganz nach Ihren Wünschen ankommen. Das ausführliche Aufnahmegespräch bei Ihrem Bezugstherapeuten findet am Morgen des Folgetags statt.

 

Therapieplanung

Worauf können Sie sich einstellen? Wie sieht ein typischer Therapietag in der Schlossparkklinik aus? Richtet sich die Therapie auch nach meinen ganz persönlichen Befindlichkeiten?

Individuelle Persönlichkeiten benötigen eine individuelle Therapie – dies ist unsere Überzeugung und danach richtet sich auch Ihr Therapieplan. So werden Sie in der Schlossparkklinik keine Standardtherapien vorfinden, die für jeden Patienten eingesetzt werden. Vielmehr wählen wir gemeinsam mit Ihnen und ausgerichtet auf Ihre persönlichen Therapieziele die passenden Bausteine aus unserem umfangreichen Angebot aus.

Die Therapien starten um 9 Uhr nach dem Frühstück und enden um 17.30 Uhr. Auf Basis Ihres ganz individuellen Therapieplans, den Sie mit Ihrem Bezugstherapeuten erarbeitet haben, erwartet Sie Ihr ganzheitliches Behandlungskonzept. Dieses passen wir von Woche zu Woche immer wieder neu an Ihre Entwicklung und Ihren persönlichen Rhythmus an.

 

Wie organisiere ich die Anreise

Mit welchem Verkehrsmittel reise ich am besten an? Muss ich mit der Bahn häufiges Umsteigen einplanen? Wo kann ich in Dirmstein mein Auto unterbringen?

Dirmstein liegt fernab von störendem Trubel und doch ganz zentral, so dass Sie aus ganz Deutschland schnell und bequem anreisen können. Ob mit einer der Direktverbindungen der Bahn nach Mannheim oder mit dem Flugzeug nach Frankfurt am Main – beides liegt in unserer Nähe und mit unserem Abholservice sind Sie in kürzester Zeit dann auch in der Schlossparkklinik. Wenn Sie mit dem eigenen PKW anreisen möchten, so ist die Anbindung an die Autobahn in alle Richtungen sehr gut, und für sicheres Parken ist ebenfalls bei uns gesorgt.

Unser Abholservice steht Ihnen selbstverständlich auch für Ihre Abreise zur Verfügung und bei allen Fragen rund um Ihre An- und Abreise sind wir gerne für Sie da.

Besuch

Ist es möglich, während des Aufenthalts Besuch zu bekommen? Gibt es bestimmte Besuchszeiten? Gibt es besondere Regelungen für das Wochenende?

Selbstverständlich können die Familie, Angehörige und enge, nahestehende Freunde Sie während Ihres Aufenthalts besuchen. Feste Besuchszeiten gibt es in der Schlossparkklinik nicht, doch sollte der Besuch nicht während der Therapiezeit erfolgen. Außerhalb dieser Zeit ist es jederzeit möglich, Besuch zu bekommen. Am Wochenende können Angehörige zudem als Begleitperson hier übernachten.

Nach dem Aufenthalt

Wie läuft die Entlassung normalerweise ab? An wen wende ich mich, wenn ich zuhause Fragen habe oder Probleme auftauchen?

Muss ich mir selbst einen Arzt oder Therapeuten für die Zeit danach suchen? Im Rahmen Ihrer Abschlussgespräche mit Ihrem Bezugstherapeuten besprechen Sie Ihren Therapieerfolg, legen gemeinsam Schritte einer eventuellen Nachbehandlung fest und entwerfen einen „Plan für die Zeit danach“. Dies bedeutet für uns, dass wir Sie auch nach dem Abschluss Ihrer Therapie in der Schlossparkklinik nicht allein lassen. So unterstützen wir Sie zum Beispiel bei der Suche nach einem für Sie persönlich passenden Therapeuten in Ihrer Nähe. Dafür arbeiten wir seit vielen Jahren mit einem deutschlandweiten Netzwerk ausgewählter Ärzte und Therapeuten unseres Vertrauens zusammen.