01/04/18

Depressionen spielen nicht "Verstecken"Sonderbeitrag zu Ostern - Teil 2

Depressionen spielen nicht Verstecken - Teil 2

Angehörige von Depressionskranken sind häufig mehrfach belastet. Dabei gilt es nicht nur, dem Erkrankten optimale Unterstützung zu bieten, sondern auch den Alltag "am Laufen" zu halten. Gehören auch Kinder zur Familie, fordert es viel Kraft, ein Gleichgewicht in der Aufmerksamkeit zu erhalten.

Weiterlesen

31/03/18

Depressionen spielen nicht "Verstecken"Sonderbeitrag zu Ostern - Teil 1

Depressionen spielen nicht Verstecken - Teil 1

Depressionen richten sich leider nicht an Zeitpläne oder Festlichkeiten, sondern prägen Menschen - Betroffene wie Angehörige - in vielfältiger Weise zu jeder Zeit. Besonders leiden Kinder von erkrankten Menschen...

Weiterlesen

26/02/18

Offenheit als Schlüssel für den Umgang mit DepressionHalbwissen und Irrtümer erschweren die Akzeptanz psychischer Erkrankungen

Offenheit als Schlüssel für den Umgang mit Depression

Über psychische Erkrankungen kursieren in unserer Gesellschaft viele Gerüchte, Halbwahrheiten und Irrtümer. Brechen Sie ein Tabu und sprechen Sie offen über die geistige Gesundheit! Für Ihr Wohl als Betroffener und als Angehöriger gleichermaßen.

Weiterlesen

12/02/18

Psychische Erkrankungen im Bild der ÖffentlichkeitFatales Zerrbild in den Medien

Nicht ganz

"Du warst in der Klapsmühle?" - Schon der abfällige Unterton in diesem Satz bereitet Unbehagen. Sie vermittelt einen Ort für Menschen mit Inkompetenz und Schwäche darzustellen, statt Hilfestellung in einer schwerwiegenden Gesundheitsproblematik. Lange Zeit wurden Menschen mit psychischen Erkrankungen einfach "weggesperrt", ihnen die Autonomie genommen und mit körperlichen Sanktionen bis hin zur Lobotomie die Erkrankung "ausgetrieben".

Weiterlesen

29/01/18

Guter Schlaf für Ihre GesundheitDie gute Schlafumgebung fördert die Gesundheit

Guter Schlaf für Ihre Gesundheit

Kennen Sie das Gefühl, dass der Schlaf sich nicht einstellt, oder dass selbst lange Schlafphasen nicht mehr zu einem erholsamen Erwachen führen? Schlafstörungen sind eine oft verkannte Problematik. Wer auf dieses menschliche Grundbedürfnis verzichtet, ist bereits nach 48 h stark in der Bewältigung einfachster Aufgaben eingeschränkt.

Weiterlesen