28/05/18

Der inneren Leere begegnenAnnahme und Akzeptanz der Erkankung

Annahme und Akzeptanz der Erkrankung

Ein unentbehrlicher Schritt zur Genesung ist jedoch in beiden Fällen, die Diagnose anzunehmen, zu akzeptieren und sich mit der Depression und den individuellen Auslösern auseinanderzusetzen. Treten Sie der depressiven Episode aktiv entgegen.

Weiterlesen

21/05/18

Vom Fordern und ÜberfordernWie können Angehörige zur Förderung beitragen?

Wie können Angehörige zur Förderung beitragen?

Angehörige von Menschen mit psychischen Erkrankungen tragen die schwere Last der Krankheit mit. Der gute Umgang mit der Situation und mit dem Erkrankten verlangt vom Umfeld viel Kraft, Geduld und Fingerspitzengefühl.

Weiterlesen

14/05/18

Therapie - ein Weg mit unbekanntem ZielDie richtige Therapie für die eigene Erkrankung finden

Die richtige Therapie für die eigener Erkrankung finden

Eine gute Therapie kann zum Schlüssel für die Genesung werden. Doch welcher Therapeut ist der Richtige? Und welche Möglichkeiten bieten sich dem Patienten, wenn die Therapie erst mit Verzögerung starten kann?

Weiterlesen

07/05/18

Tagebuch als HilfestellungWie ein Tagebuch helfen kann, die Genesung zu fördern

Wie ein Tagebuch helfen kann, die Genesung zu fördern

Ein Tagebuch ist mehr als eine Sammlung kindlicher Notizen rund um die Erlebnisse des Alltags. Es kann Entwicklungs- und Reflektionshilfe sein, eine Erinnerungsstütze für besondere Leistungen und eine Hilfestellung für Problemlösungen

Weiterlesen

30/04/18

Wenn die Lieben sich verändernVeränderungen im Charakter oder im Verhalten?

Veränderungen im Charakter oder im Verhalten?

Psychische Erkrankungen gelten als persönlichkeitsverändernd. Diese These kann jedoch nicht verallgemeinert werden, da die Bandbreite von Depression, Burnout, Angsterkrankungen und anderen psychischen Erkrankungen so vielfältig ist wie die Persönlichkeiten der Menschen selbst. Wichtig ist daher die Unterscheidung, ob die Erkrankung selbst, Einflüsse von Medikamenten oder das Verhalten im Rahmen des Genesungsprozesses im Mittelpunkt der Veränderung steht. Die wertungsfreie Akzeptanz der Veränderung kann für den Erkrankten und die Angehörigen gleichermaßen zur Belastungsprobe werden.

Weiterlesen