Schlafstörungen – Insomnie
Neue Kraft aus ungestörten Nächten schöpfen.

Sie schlafen schon seit längerem schlecht ein, können nicht durchschlafen, wachen am Morgen viel zu früh auf und möchten am Tag am liebsten wegdösen.

Vielleicht geht es Ihnen auch so. Dann fühlen Sie sich eventuell tagsüber oft erschöpft, schläfrig, nervös und haben das Gefühl, sich schlechter konzentrieren zu können. Schlafstörungen zeigen sich in vielen Facetten und haben vielfältige Ursachen. Kurzfristige Schlafstörungen können zum Beispiel nach belastenden Ereignissen auftreten und sind oft harmlos. Dauern die Ein- oder Durchschlafbeschwerden jedoch über mehrere Wochen an, ist eine Klärung der Ursachen erforderlich.

Schlafstörungen gehören zu den häufigsten gesundheitlichen Problemen und können entweder als Symptom einer anderen Erkrankung wie z. B. einer Depression oder als eigenständiges Beschwerdebild als sogenannte primäre Schlafstörung auftreten. Insbesondere wenn Ihre Schlafstörungen als Symptome einer psychischen/psychosomatischen Erkrankung auftreten, bieten wir in der Schlossparkklinik ein individuelles Therapieprogramm für Sie an.